Ausbildung von Profis für zukünftige Profis

Die Aufgaben eines Berufskraftfahrers in der Automobillogistik sind sehr vielfältig und erfordern eine entsprechende Grundqualifikation sowie regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen: Neben der Übernahme, der Be- und Entladung sowie der Übergabe von Fertigfahrzeugen zählt eine sachgemäße  Ladungssicherung während des Transports, eine Überprüfung auf Schadensfreiheit und die dazugehörige Dokumentation in den Frachtpapieren zum Tagesgeschäft. Dabei müssen die Fahrer zahlreiche rechtliche Anforderungen und Aspekte der Qualitätssicherung erfüllen, aufgrund der wertvollen Ladung besonders sorgfältig arbeiten und zudem den Zeit- und Ladefaktor zu berücksichtigen. In der ARS Academy möchten wir dafür sorgen, dass neues Fahrpersonal die nötige Ausbildung erhält, um alle nötigen Aspekte abdecken zu können.

Perfekte Kombination aus Theorie und Praxis

 

Wir legen großes Augenmerk auf eine praxisorientierte Qualifizierung, die wir durch die sinnvolle Kombination aus Theorie und praktischer Anwendung erzielen. Zudem ist die Arbeitssicherheit insbesondere bei Be- und Entladung ein wichtiger Aspekt, dem wir entsprechende Aufmerksamkeit in der Ausbildung widmen.

Qualifizierte Dozenten aus der Praxis vermitteln den Fahrern mit oder ohne Autotransporter-Erfahrung fachspezifisches Know-how und intensive praktische Übungen mit dem eigenen Schulungszug der ARS Academy sorgen für die richtige Handhabung
des Fahrzeugs.

Nach einer intensiven Schulungsphase von 4-6 Wochen – je nach bereits vorhandenen Vorkenntnissen – sind die neuen Fahrer bereit für den Einsatz auf der Straße.